Instructor-Evaluation (IE) / Tauchlehrer-Prüfung

549 

  • 2 Prüfungstage
  • Theorie, Pool, Freiwasser

Artikelnummer: n. a. Kategorien: ,

Beschreibung

Nachdem Sie erfolgreich den Tauchlehrerkurs / Instructor Training Course (ITC) absolviert haben, sind Sie berechtigt, an der Tauchlehrerprüfung / Instructor Evaluation (IE) teilzunehmen.

Die Instructor Evaluation besteht aus folgenden Prüfungsbestandteilen:

  • Theorie-Prüfung (100 Fragen) – mindestens 90%
  • Bewertung „SSI-Ausbildungs-System“ – mindestens 30 Punkte
  • Bewertung „Theorie-Präsentation“ aus einem der folgenden Programme: OWD, EAN, Stress & Rescue oder Dive Guide – mindestens 36 Punkte
  • Bewertung „Pool-Präsentation“ aus dem Open Water Diver-Programm – mindestens. 32 Punkte
  • Bewertung „Open Water Diver Skills“ (drei Übungen) im Pool – mindestens 2 Punkte je Übung
  • Bewertung „Diver Stress & Rescue Skills“ (1 Übung) im Pool – mindestens 2 Punkte
  • Bewertung „Freiwasser-Präsentation“ (2 Übungen) im Freiwasser – mindestens 30 Punkte je Übung
  • Bewertung „SSI Professionalität“ (optional) – mindestens 24 Punkte

IE-Termin 2023

Fr, 01.09. – Sa, 02.09.

Kursdauer & Beginn

Die Instructor Evaluation (IE) dauert ca. 20 Stunden verteilt auf 2 ganze Tage. Prüfungskandidaten erhalten ca. 2 Wochen vor dem Prüfungstermin einen detaillierten Stundenplan.

IE-Gebühr

549,- €

Enthaltene Leistungen

  • Prüfungsabnahme (Theorie-, Pool und Freiwasser) durch SSI-Certifier
  • Tauchturmnutzung
  • Flaschenfüllungen

Zusatz-Kosten

  • Fahrtkosten
  • Ggf. Kosten für Tauchgenehmigung, ca. 10,- € p. P./Tag
  • Ggf. Übernachtungskosten

Bitte beachten: Das TSC stellt keinen Fahrservice zur Verfügung. Kursteilnehmer müssen die Anfahrt zum Freiwasser und den Transport der Ausrüstung in Eigenregie organisieren. Ggf. können Kursteilnehmer Fahrgemeinschaften bilden.

Teilnahmevoraussetzungen

  • Mindestalter: 18 Jahre
  • OWD-Zertifizierung seit mindestens 6 Monaten
  • Gültiges Tauchtauglichkeitsattest (nicht älter als 1 Jahr)
  • Nachweis einer Ausbildung in HLW (nicht älter als 2 Jahre)
  • Nachweis einer Ausbildung in Erster Hilfe (nicht älter als 2 Jahre)
  • Nachweis einer Ausbildung in der Anwendung von Notfallsauerstoff (nicht älter als 2 Jahre)
  • Instructor Training Course oder Instructor Crossover bestanden

Voraussetzungen für die Zertifizierung

  • Alle Voraussetzungen erfüllt und alle Bewertungen für die Instructor Evaluation bestanden
  • Abschlusstest mit mindestens 90% bestanden

Berechtigungen im Aktiv-Status

Zusätzlich zu den Programmen, die ein Assistant Instructor im aktiven Status ausbilden darf, darf der Open Water Instructor im aktiven Status folgende Programme ausbilden, überwachen und zertifizieren:

  • Basic Diver
  • Referral Diver
  • Indoor Diver
  • Scuba Diver
  • Open Water Diver
  • Experienced Diver Test
  • Advanced Adventurer
  • Diver Stress & Rescue
  • Enriched Air Nitrox
  • Dive Guide

Buchung

Online.

AGB

Die Mindest-Teilnehmerzahl für eine IE beträgt 4 Personen. Bitte beachten Sie bei Buchung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Tauchkurse.

Mitzubringen

  • Theorie: Schreibutensilien
  • Pool: Badesachen (Badehose bzw. Badeanzug/Bikini, saubere Badeschuhe/Badelatschen, Handtuch, Duschgel, Shampoo, Föhn, etc.), komplette eigene Tauchausrüstung auf Professional-Niveau bestehend aus Maske, Schnorchel, Füßlingen, Geräteflossen, Tarierjacket, Gewichtssystem, an die jeweiligen Umweltbedingungen angepasstes Isolations-System (Tauchanzug), Luftversorgungssystem (1. & 2. Stufe und alternative Luftversorgung/Oktopus), Tauchflasche, Informations-System (Finimeter, Tiefenmesser, Zeitmessinstrument) und Tauchcomputer. Des Weiteren muss ein Dive Professional bei jeder Aktivität im Freiwasser eine aufblasbare Oberflächenmarkierungsboje (SMB), ein Oberflächen Notfall-Signal (z. B. Pfeife), Schneidwerkzeug und Kompass mit sich führen.
  • Gültiges tauchsportärztliches Attest