Tauch-Weekends (Tauch-Wochenenden)

Ein ganzes Wochenende voller Tauchspaß

Im Rahmen unserer Tauch-Weekends bieten wir Ihnen Tauchgänge an Top-Tauchplätzen in Deutschland, Österreich und in der Schweiz an. In der Regel sind wir hierfür zwei bis vier Tage unterwegs und übernachten in ausgewählten Pensionen/Gasthöfe/Hotels.

Unser abwechslungsreiches Jahresprogramm, dass jedes Jahr ca. Mitte November veröffentlicht wird, umfasst z. B. Bergsee-Tauchen in Tirol (Blindsee, Fernsteinsee & Samaranger See), Flusstauchen in der Schweiz (Verzasca, Maggia), Tauchen im Tauchparadies Oberösterreich (Attersee, Wolfgangsee, etc.) und natürlich unsere „Kult-Tour“ Salzkammergut. Des Weiteren bieten wir, meist in den kalten Wintermonaten, Tauch-Weekends zum Indoor-Tauchen im Monte Mare und im Dive4Life an.

Auf Anfrage können im Rahmen unserer Tauch-Weekends auch verschiedene SSI-Spezialkurse, wie z. B. Bergseetauchen, Tieftauchen oder Trockentauchen durchgeführt werden.

Jetzt Tauch-Weekend buchen

Unser Angebot an Tauch-Weekends (Tauch-Wochenende)

Folgende Tauch-Weekends und Tauch-Wochenenden können Sie online buchen. Klicken Sie auf eine Tauch-Weekend (Tauch-Wochenende) um mehr Informationen zu erhalten. Sie können eine oder mehrere Tauchreisen gleichzeitig in den Warenkorb legen und online über unser Bestellformular buchen. Wir freuen uns auf das Tauch-Weekend bzw. Tauch-Wochenende mit Ihnen!

Weitere Tauch-Weekends (Tauch-Wochenenden)

FAQ Tauch-Weekends

Sie möchten mehr über unsere Tauch-Weekends wissen? In unserer Rubrik FAQ haben wir die am häufigsten gestellten Fragen & Antworten zu unseren Tauch-Weekends zusammengetragen.

Wo wird getaucht?

Unsere Tauch-Weekends bieten für jeden Geschmack und Budget etwas Passendes. Zu unseren Klassikern zählen u. A. Attersee, Wolfgangsee, Gosausee, Hallstätter See, Grundlsee, Blindsee, Plansee, Fernsteinsee & Samaranger See, Eistauchen (Schweiz, Österreich), Taucherkessel Löbejün, Kreidesee Hemmoor, Flusstauchen (Schweiz, Österreich), u.v.m. Wie Sie also sehen können, ist in jedem Fall für Abwechslung gesorgt.

Wie oft finden die Tauch-Weekends statt?

Pro Jahr bieten wir ca. 14 bis 16 Tauch-Weekends an. Diese verteilen sich auf das gesamte Jahr (Januar bis Dezember). Im Normalfall finden die Tauch-Weekends von Freitag bis Sonntag oder von Donnerstag bis Sonntag statt. Manchmal erfolgt die An- und Abreise aber auch an anderen Wochentagen. Bei unserer Terminplanung versuchen wir auch Feiertage und Brückentage zu berücksichtigen, Sie möglichst wenig Urlaubstage opfern müssen.

Wer darf an den Tauch-Weekends teilnehmen?

An unseren Tauch-Weekends dürfen alle Taucher/innen, die über ein international anerkanntes Brevet verfügen, teilnehmen. Die unterschiedlichen Gewässer setzen jedoch verschiedene Ausbildungs-Level voraus, dies sollten Sie bei Ihrer Anmeldung zu einem Tauch-Weekend beachten. So gibt es ein paar Tauchplätze, für die eine entsprechende Tauchgangs-Anzahl nachgewiesen werden muss, wie z. B. beim Fernsteinsee und beim Samaranger See. Die meisten Tauch-Weekends sind aber sowohl für Tauchanfänger als auch für erfahre Taucher geeignet.

Brauche ich einen festen Buddy (Tauchpartner)? 
Bzw. wie läuft es, wenn ich keinen festen Buddy habe?

Sie können sich entweder als Buddy-Team oder als Einzelperson für ein Tauch-Weekend anmelden. Wenn Sie keinen festen Tauchpartner haben, wird Ihnen ein Buddy zugewiesen, der vom Level und Erfahrungsstand gut zu Ihnen passt. Wenn Sie noch Anfänger und/oder unerfahren sind, wird sich unser Guide primär um Sie kümmern und mit Ihnen ein Buddy-Team bilden.

Welche Dokumente/Nachweise sind Voraussetzung für die Teilnahme?

Jede(r) Taucher(in) muss ein international anerkanntes Brevet (Tauchausweis), ein gültiges tauchsportärztliches Attest sowie ein Logbuch vorlegen. Ohne Vorlage dieser Dokumente ist die Teilnahme an unseren Tauch-Weekends nicht möglich. Des Weiteren verlangen wir den Nachweis einer gültigen Tauchunfallversicherung, z.B. von DAN.

Wie viele Tauchgänge werden pro Tauch-Weekend gemacht?

Meist ist es so, dass am Anreisetag ein Tauchgang gemacht wird (das hängt auch davon ab, wann wir vor Ort eintreffen), an den vollen Tagen vor Ort stehen in der Regel zwei Tauchgänge auf dem Programm. Am Abreisetag wird meist noch ein Tauchgang gemacht, bevor die Rückreise angetreten wird. Die Anzahl der Tauchgänge, die gemacht werden können, hängt aber auch von den vorherrschenden Bedingungen ab, daher können wir die exate Anzahl nie 100% garantieren. Die Anzahl der geplanten Tauchgänge entnehmen Sie bitte der Beschreibung des jeweiligen Tauch-Weekends.

Generell gilt für alle unsere Tauch-Weekends: Alle zertifizierten Taucher/innen tauchen auf eigene Gefahr und eigene Verantwortung!

Sollte(n) unser(e) Guide(s) nach Begutachtung eines Tauchplatzes der Meinung sein, dass bestimmte, nicht vorhersehbare Bedingungen/Ereignisse (z. B. extrem schlechte Sicht, Gewitter, zu viel Wasser beim Flusstauchen, etc.) keine sichere Tauchgangs-Durchführung zulassen, so ist er/sie berechtigt, die geplanten Tauchgänge vor Ort abzusagen. Den Weisungen des Guides ist stets Folge zu leisten. Falls möglich wird ein Ausweis-Tauchplatz angefahren. Falls dies nicht möglich ist, wird gemeinsam besprochen, ob ggf. ein „Non-Diving“ Alternativ-Programm organisiert werden kann. Eine Erstattung der Teilnahmegebühr ist ausgeschlossen.

Was kosten die Tauch-Weekends?

Es gibt keine allgemeinen Fix-Preise für unsere Tauch-Weekends, die Preise sind ganz unterschiedlichen und liegen meist zwischen 199,- € und 389,- € pro Person. TSC-Clubber erhalten bei allen Tauch-Weekends Sonderpreise.

Was ist im Reisepreis inklusive?

Der Reisepreis beinhaltet i.d.R. die Übernachtung (Standardmäßig im Doppelzimmer) in der genannten Unterkunft inkl. Kurtaxen sowie das Frühstück. Manchmal sind Halbpension, Flaschenfüllungen oder andere Zusatzleistungen enthalten. Eine genaue Auflistung aller enthaltenen Leistungen entnehmen Sie bitte dem jeweiligen Tauch-Weekend. Der Preis beinhaltet außerdem die Tour-Organisation und die Begleitung/das Guiding durch einen oder zwei TSC-Guides. Ebenso wird bei jedem Tauch-Weekend die Verfügbarkeit einer Ersten Hilfe Ausrüstung und eines Sauerstoff-Koffers gewährleistet.

Was ist nicht im Reisepreis enthalten?

Leihausrüstung (falls benötigt), ggf. Tauchgenehmigungen, Flaschenfüllungen vor Ort, zusätzliche Ausflüge/Eintrittsgelder, die Anreise sowie sonstige Leistungen, die nicht explizit unter „das ist inklusive“ aufgeführt sind, sind nicht im Reisepreis enthalten.

Ich habe noch keine eigene Ausrüstung – kann ich mir für das Tauch-Weekend Ausrüstung leihen?

Natürlich. Aber bitte denken Sie daran, uns bereits bei Ihrer Buchung mitzuteilen, dass Sie Leihausrüstung benötigen. Damit diese für Sie reserviert werden kann, benötigen wir von Ihnen exakte Größenangaben (z. B. Tauchanzug Damen Gr. 38, Tarierjacket Gr. S, etc.). Im Rahmen unserer Tauch-Weekends berechnen wir den Wochenend-Tarif unserer aktuellen Verleih-Preisliste.

Wichtig: Alle Tauchgänge in Deutschland, Österreich und der Schweiz werden von uns als „Kaltwasser“-Tauchgänge eingestuft. „Kaltwasser“ wird normalerweise definiert als Wasser, das kälter als 10°C ist. Um Ihren Komfort und vor allem Ihre eigene Sicherheit zu gewährleisten, setzen wir bei allen Tauchgängen in diesen Gewässern die Nutzung von funktionsfähiger, kaltwassertauglicher Ausrüstung voraus. Auch wenn im Sommer in manchen Seen (im Flachbereich von 0 bis 10 Meter) die Wassertemperaturen auf ca. 20 Grad ansteigen können, so liegen diese meist unterhalb der Sprungschicht bei 10°C und darunter, daher ist auch im Sommer kaltwassertaugliche Ausrüstung Pflicht!

Wenn Sie keine eigene kaltwassertaugliche Ausrüstung besitzen, können Sie diese bei uns zu unseren regulären Raten (Tages-Satz) leihen.

Was versteht man unter „kaltwassertauglicher Ausrüstung“?

Eine kaltwassertaugliche Ausrüstung besteht aus folgenden Komponenten:

  • Eine Tauchflasche, entweder ein Mono-Gerät mit Doppelabgang (12 Ltr. oder 15 Ltr 200 bar) oder ein Doppelgerät mit einer absperrbaren Brücke (z.B. 2 x 7 Ltr. 300 bar). Da in der Regel zwei Tauchgänge geplant werden, sollte jede(r) Taucher/in zwei Tauchflaschen mitbringen.
  • Kaltwassertaugliche Atemregler (DIN EN 250). Es müssen zwei komplett getrennte Systeme (also 2 x 1. Stufe, 2 x 2. Stufe) verwendet werden.
  • Den Wassertemperaturen angepasster Kälteschutz. Wir empfehlen entweder einen 7mm Halbtrocken-Tauchanzug mit separater Eisweste oder noch besser einen halbtrockenen Tauchanzug mit gasdichtem Reißverschluss, zusätzlich eine 5-7mm Kopfhaube, 5-7mm Füßlinge (plus evtl. Neoprensocken) sowie 5mm Handschuhe. Am besten und wärmsten ist natürlich ein Trockentauchanzug mit passendem Unterzieher (Voraussetzung ist, dass Sie Erfahrung mit einem Trockentauchanzug haben und sicher damit umgehen/tauchen können).
  • Des Weiteren empfehlen wir den Einsatz eines Kompasses und einer Lampe.

Wie erfolgt die Anreise zum Reiseziel?

Die Anreise erfolgt in Eigenregie. Wir versuchen, wann immer möglich, Fahrgemeinschaften zu bilden. Dies reduziert die Fahrtkosten und schont gleichzeitig unsere Umwelt.

Wann erfolgt die Bezahlung?

Nachdem Sie von uns eine Buchungsbestätigung erhalten haben, senden wir Ihnen eine Rechnung zu, diese können Sie ganz bequem von zu Hause aus überweisen.

Wann und wie bezahle ich die Leihgebühren?

Die Leihgebühren werden am Abreisetag von Ihrem Guide im TSC abgerechnet (Sie können bar oder per EC-Karte bezahlen).

Was mache ich mit meinen Wertsachen?

Wir können keine Haftung für Ihre Wertsachen übernehmen. In der Regel lassen wir diese in den Fahrzeugen, dort sind sie am sichersten. Oder wir tauchen in Gruppen nacheinander, so dass immer jemand außerhalb des Wassers ist und die komplette Ausrüstung und die Wertgegenstände im Auge hat.

Kann man ein Tauch-Weekend auch als Gutschein verschenken?

Selbstverständlich. Ein Tauch-Weekend kann auch als „Geschenkarte“ in unserem Online-Shop bestellt oder persönlich bei uns im TSC-Shop erworben werden.
Hier geht es zur Online-Bestellmöglichkeit.

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Das Mindestalter für die Teilnahme an unseren Tauch-Weekends beträgt 18 Jahre. Wenn Minderjährige (12 bis 17 Jahre) an einem Tauch-Weekend teilnehmen möchten, ist dies nur möglich, wenn ein erziehungsberechtigter Elternteil den Minderjährigen begleitet.

Des Weiteren gelten bei einigen Tauch-Weekends bestimmte taucherische Voraussetzung. Bitte entnehmen Sie diese der Beschreibung des jeweiligen Tauch-Weekends.

Muss ich ein tauchsportärztliches Attest vorlegen?

Ja, der Nachweis eines tauchsportärztlichen Attests ist zwingend erforderlich.

Unter welchen Umständen ist eine Teilnahme definitiv ausgeschlossen?

Wenn Sie die oben genannten Dokumente/Nachweise nicht vorlegen können und/oder wenn Sie in einem physischen oder psychischen Zustand zum Treffpunkt erscheinen, der die Vermutung zulässt, dass Sie nicht tauchtauglich sind oder Sie durch Ihren Zustand/Ihr Verhalten andere Taucher aus der Gruppe gefährden könnten und/oder wenn Sie Ausrüstung verwenden wollen, die nicht funktionsfähig und/oder kaltwassertauglich ist.

Wie erfolgt die Anmeldung?

Bitte buchen Sie das gewünschte Tauch-Weekend direkt über unsere Website.
Hier geht es direkt zur Buchung:

Jetzt Tauch-Weekend buchen

Wie viele Personen können maximal an einem Tauch-Weekend teilnehmen?

Die maximale Teilnehmerzahl ist je nach Tauch-Weekend unterschiedlich.

Was ist die Mindest-Teilnehmerzahl?

Die Mindest-Teilnehmerzahl ist je nach Tauch-Weekend unterschiedlich.

Wie läuft ein Tauch-Weekend ab?

  • Eintreffen im TSC zum vereinbarten Zeitpunkt (siehe Info bei der jeweiligen Ausfahrt), oder Treffen direkt am Reiseziel
  • Ausgabe und Abrechnung der Leihausrüstung und ggf. Abrechnung der Fahrgemeinschaft
  • Einteilung der Fahrgemeinschaften, Beladen der Fahrzeuge und Abfahrt
  • Die Abläufe variieren je nach Tauchausfahrt, genaue Informationen zum jeweiligen Ablauf erhalten Sie daher in unserem Info-Flyer, den Sie ca. 1 Woche vor Abreise per Email von uns erhalten.
  • Nach dem letzten Tauchgang, Zusammenpacken, Beladen der Fahrzeuge und Rückfahrt ins TSC.
  • Abladen und Aufräumen, Ende

Was muss ich bei einem Tauch-Weekend mitnehmen?

Wenn Sie bereits eine eigene Tauchausrüstung besitzen, dürfen Sie diese natürlich nutzen. Ihre Tauchausrüstung muss jedoch, wie bereits weiter oben beschreiben, voll funktionsfähig und kaltwassertauglich sein. Da an vollen Tagen in der Regel zwei Tauchgänge pro Tag geplant sind, sollten zwei Tauchflaschen mitgenommen werden. Flaschenfüllungen erfolgen vor Ort meist abends vor dem Abendessen.

Zusätzlich zur Tauchausrüstung sollten Sie Badesachen (Badehose bzw. Badeanzug/Bikini, Badeschuhe/Badelatschen, Isomatte, Handtuch/Handtücher, Waschzeug (Duschgel, Shampoo, Föhn, etc.) sowie passende Bekleidung und geeignetes Schuhwerk einpacken.

Kann man vor Ort Getränke/Speisen kaufen?

Das ist unterschiedlich. Ob dies bei dem von Ihnen gewählten Tauch-Weekend der Fall ist, entnehmen Sie bitte der Beschreibung des jeweiligen Tauch-Weekends. Es ist in jedem Fall sinnvoll immer in paar Snacks und in jedem Fall ein paar Flaschen Wasser mitzunehmen.

Gibt es vor Ort Toiletten/Duschen?

Das ist unterschiedlich. Es gibt Tauchplätze mit einer guten Infrastruktur, aber auch welche, wo keine Toiletten vorhanden sind.

Muss ich bestimmte Regeln einhalten?

Ja! Wir sind Gäste, also müssen wir uns auch so benehmen. Hierzu gehört z.B. 

  • dass wir uns als Gruppe am Tauchplatz nicht unnötig „breit machen“ und unsere Tauchausrüstungen nicht auf der kompletten Liegewiese verteilen 
  • dass wir, wenn vorhanden, die WCs benutzen und nicht „wild pinkeln“
  • dass wir den Müll, den wir mitbringen auch wieder mitnehmen oder fachgerecht vor Ort entsorgen
  • dass wir mit Badegästen und anderen Tauchern/Tauchgruppen respektvoll umgehen 
  • dass wir unter Wasser stets neutral tariert sind und nicht in ausgewiesene Schutzgebiete tauchen 
  • dass wir UW-Lebewesen nicht stören/bedrängen oder UW-Pflanzen beschädigen 

Ihr(e) Guide(s) wird/werden Sie im Rahmen des Tauchplatz-Briefings über alle notwendigen Informationen und einzuhaltenden Regel des jeweiligen Gewässers informieren. Bei Nichteinhaltung der Regeln ist/sind unser(e) Guide(s) berechtigt Sie von weiteren Tauchaktivitäten auszuschließen. Eine Erstattung des Reisepreises (auch anteilig) ist ausgeschlossen.

Kann ich Nicht-Taucher (z.B. Freunde, Familienmitglieder, etc.) mitbringen?

Ja, wenn diese selbst anreisen und sich selbst organisieren können wir versuchen für Ihre Begleitperson/en zusätzliche Zimmer (nach Verfügbarkeit) zu organisieren. Bitte haben Sie aber Verständnis dafür, dass wir Buchungen von Taucher/Taucherinnen bevorzugt behandeln.

Was passiert, wenn ich krank werde oder meine Buchung aus einem anderen Grund stornieren muss?

Fair-Play! Niemand sagt gerne einen vereinbarten Termin ab. Da es uns aber meist nicht möglich ist, kurzfristig abgesagte Plätze neu zu vergeben, gelten für unsere Tauch-Weekends folgende Stornobedingungen (unabhängig vom Stornierungsgrund, also auch bei Krankheit oder bei Verhinderung aus beruflichen oder privaten Gründen):

  • Bis 59 Tage vor Reisebeginn: 25% des Reisepreises
  • 58 Tage bis 30 Tage vor Reisebeginn: 50% des Reisepreises
  • 29 Tage bis 8 Tage vor Reisebeginn: 75% des Reisepreises
  • Ab 7 Tage bis Reisebeginn oder „No show“ (Nichterscheinen): 100% des Reisepreises

Noch Fragen offen?

Kein Problem! Dann melden Sie sich einfach bei uns. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage. Egal ob telefonisch oder per Email – wir sind gerne für Sie da. Sie erreichen uns per Email unter info@tsc-esslingen.de oder telefonisch unter 0711 918 32 22.